HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
Flagfootball im AFVD
 
Menü

Login für Vereine
Zur Eingabe der PR-Meldungen können sich die Vereine unter vereine.football-verband.de einloggen.
Zum Login


Feedback

Geschichte des Flagfootballs
Hier eine kurze Geschichte des Flagfootballs in Deutschland. Während in den meisten Landesverbänden bis heute eigenständige Flagligen in der Variante 5gegen5 ihren Spielbetrieb aufrechterhalten, beschloss der AFVD im Jahr 1998 eine bis heute existierende Liga in der Variante 9gegen9 anzubieten. Zwar ist der Ligameister seit 2009 kein "Deutscher Meister" mehr, darf er sich dennoch als Sieger der bis heute einzigen bundesweiten Liga nennen.

... weitere Informationen zur Geschichte des Flagfootballs in Deutschland werden folgen ...

Saison 1999 - Das Jahr Eins - 9gegen9 Flagvariante beginnt bundesweiten Ligabetrieb

Die Saison 1999 war für den Deutschen Flagfootball ein Jahr voller Erfahrungen, Überraschungen, Höhen und Tiefen. Sportlich wurde dieses Jahr den Munich Coyotes geprägt, welche mit einer "Perfect Season" aufzeigte, zu welchen Leistungen eine Mannschaft fähig sein kann. Neben den Munich Coyotes waren auch noch die Kiel Old Wild Hurricanes, die Braunschweig Silver Lions und die Hamburg Grey Devils an der ersten Saison in Deutschland beteiligt.
Für alle Mannschaften war es aber auch eine Zeit voller unbekannter Komponenten. So kannte man sich zwar durch verschiedene Turniere in Braunschweig und Hamburg sowie durch einige Trainingsspiele, wußte aber nicht, auf was für einen Gegner man treffen würde, sobald es um mehr als nur einen "Turniersieg" geht.
Aber auch die Schiedsrichter mußten sich auf unsere Spielweise und Regeln einstellen. So gab es neben der fast kontaktlosen Spielweise beim Flagfootball für sie auch noch zu beachten, daß vieles, was im Tackle-Football selbstverständlich ist, für uns zu den "Tabus" zählt. So wurde z.B. fast allen Mannschaften und Schiedsrichtern sehr schnell bewußt, daß unter anderem der Kick-Off und der Kick-Off-Return so, wie er eigentlich geplant war, nämlich ihn voll auszuspielen, eine große Gefahrenquelle für die Spieler bedeutet. Statt dessen wurde in den meisten Fällen nach den Regeln der Jugendlichen gespielt.
Insgesamt diente die erste Saison Mannschaften und Schiedsrichtern dazu, Schwachpunkte im Regelwerk zu erkennen sowie sich mit den Flag-typischen Regeln vertraut zu machen. Alle erkannten Schwachpunkte des Regelwerkes werden auf dem anstehenden Ligameeting angesprochen werden.
Auf diesem Ligameeting wurden auch weitere Schritte auf dem Weg zur ersten offiziellen Deutschen Meisterschaft getan werden. In der nächsten Saison nahmen noch weitere Mannschaften an der Liga teil.

Saison 2000 - Der Start in die SFL

Das Teilnehmerfeld für die Saison 2000 konnte erweitert werden. In der Senior Flag League SFL spielten:
Braunschweig Silver Lions
Einbeck Red Devils
Hamburg Grey Devils
Hamburg Pioneers
Kiel Baltic Old Hurricanes
Rhein Weasels
Dresden Royal Guards
SG Erding Flyers / Regensburg Phoenix
Munich Coyotes
Passau Red Wolves
Kelkheim Lizzards

Saison 2005 - Die DFFL ist da

Logische Weiterentwicklung der SFL ist seit 2005 die DFFL. Als bundesweite Liga ist sie seitdem unter dem Dach des AFVD angegliedert.
Drucken Top
Termine
20.08.
5er DFFL: Spieltag Ost
Veranstalter - Berlin Adler
26.08.
5er DFFL: Spieltag West
Veranstalter - Iserlohn Boozers
26.08.
5er DFFL: Spieltag West
Veranstalter - Mainz Legionaries
02.09.
5er DFFL: Spieltag West
Veranstalter - Utrecht Dominators
07.09. - 10.09.
Flag Football European Championships
LAS ROZAS, Madrid in Spain
23.09.
5er DFFL: Finaltag
Ausrichter - Walldorf Wanderers
07.10.
German Bowl XXXIX
Berlin
07.10.
German Flag Open
Berlin
02.11. - 05.11.
IFAF Beach Football World Championships
CostaRica
Weitere Termine

Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Finale Hessen Jugendflagliga

Hessen Indoor Bowl V

Hessen Indoor Bowl V