HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
Flagfootball im AFVD
 
Menü

Login für Vereine
Zur Eingabe der PR-Meldungen können sich die Vereine unter vereine.football-verband.de einloggen.
Zum Login


Feedback

9er Semi Contact
Das 9er Regelwerk ist sehr eng an American Football angelegt. Im Vergleich zum American Tackle Football wird auf 2 Offensive Lineman verzichtet. Damit ist es möglich, viele taktische Varianten vom American Football zu übernehmen.

Auch die Spezialisierung auf verschiedene Positionen wie Wide Receiver, Quarterback oder Line-Spieler, die jeweils verschieden Aufgaben und Anforderungen haben, wird unterstützt. Das Blocken ist, zumindest eingeschränkt, auf dem ganzen Platz erlaubt und ermöglicht den Mannschaftskollegen ihren Ballträger aktiv zu helfen.

Damit wird ein wesentliches Element von American Football übernommen. Im Jugendbereich können so die Jugendspieler sehr gut auf eine folgende Tackle-Football Karriere vorbereitet werden. Zum Schutz der Jugendlichen ist der erlaubte Kontakt aber etwas eingeschränkt.

Im Senior Bereich wird nur noch in Deutschland in der DFFL nach diesem Regelwerk gespielt. Bis 2009 kämpften die Flagfootballteams um den Titel des "German Flagbowl", der aktuell in den "DFFL Bowl" umbenannt wurde.

Zuständiger Ligaobmann ist Steffen Engelrein (s.enderlein@afvd.de)


AFVD Flagregeln 2005PDF-Format (826 Kb)

Links zur Meldung
Regelwerk 2005
Drucken Top
Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Jugendflagliga Hessen - Turnier in Rüsselsheim

Hessen Indoor Bowl V

Hessen - Platz 3: Frankfurt Pirates - Hanau Hornets