HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
Flagfootball im AFVD
 
Menü

Login für Vereine
Zur Eingabe der PR-Meldungen können sich die Vereine unter vereine.football-verband.de einloggen.
Zum Login


Feedback

5er Non Contact
Die 5er Non-Contact AFVD Regeln werden gerne auf Freizeit-Turnieren angewandt. Auf einem kleineren Spielfeld stehen sich nur 5 Spieler gegenüber. Auf Blocken wird komplett verzichtet. Alle fünf Spieler sind berechtigt Vorwärtspässe zu fangen. Damit sind alle Spieler in das Angriffsspiel miteingebunden.

Der Quarterback erhält die Zeit zum Werfen durch eine Schutzzone. Dadurch ist diese Variante auch für Neu-Einsteiger recht gut geeignet.

Die Schulmeisterschaften, sowie viele Internationale Turniere arbeiten auch mit dem 5er Regelwerk. Seit 2005 wird bei Welt-Europameisterschaften international ausschließlich nach dem 5er Regelwerk gespielt an welches sich auch die deutschen Flagfootballnationalmannschaften des AFVD richten.

In Deutschland gilt beim 5er Flag das AFVD 5on5 Regelwerk, welches aus dem internationalen IFAF/EFAF Stand 2015 entspricht. Mit Ausnahme der "DFFL" wird in Deutschland auf allen Turnieren diese Variante des Flagfootball gespielt.

Neu: Seit 2016 gibt es die "5er DFFL". Ein bundesweiter Spielbetrieb im 5er Flagfootball, welcher in Turnierform in 5 Divisionen durchgeführt wird. Nähere Informationen gibt es bei Sebastian Schumacher unter s.schumacher@afvd.de
Links zur Meldung
Homepage der EFAF- Europäischer Verband
Homepage der IFAF - Weltverband
Drucken Top
Termine
02.11. - 05.11.
IFAF Beach Football World Championships
CostaRica
Weitere Termine

Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Rhein Main Bowl VII

Rhein Main Bowl 2005 Wiesbaden

Hessen - Platz 3: Frankfurt Pirates - Hanau Hornets